Spielen, Zocken, Gamen –  Computerspiele sind unsere Leidenschaft. Aber warum ist das eigentlich so? Warum verbringen wir so viel Zeit am Bildschirm? Böse Zungen kritisieren ständig, man könnte die Zeit auch sinnvoller nutzen. In dem Zusammenhang ist es sehr interessant, dass 80% der Deutschen ihr Smartphone mit auf die Toilette nehmen, wie eine Befragung von Gutscheinsammler herausgefunden hat. Auf dem Klo werden besonders gerne Casual Games gespielt, die bekannterweise das logische Denken fördern. Was gibt es sinnvolleres, als auf dem Klo die grauen Zellen zu trainieren? Aber die Vor(ur)teile vom Spielen gehen noch viel weiter.  Details

Bei dem ehemals als Project Treasure betitelten Free-to-Play Spiel Lost Reavers (ロストリーバース Rosuto Rībāsu) handelt es sich um ein kooperatives Action Game, in dem man mit bis zu vier Spielern Grabkammern und Kellerräume durchforstet und Monster bekämpft, um an das große Relikt zu kommen. Der Beta-Test läuft noch bis zum 13. September 2015 und ich habe es für euch angezockt!

Nachdem minkitink mir vor einiger Zeit mal vom Projekt #Gamephilephoto erzählt hatte, wollte ich schon die ganze Zeit einmal mitmachen. Was man tun muss? Ganz einfach: Jeden Montag gibt es ein neues Thema, zu dem man ein Bild aus einem Game postet. Dazu schreibt man einen Text, warum dieses Bild gerade thematisch zum Gamephilephoto der Woche passt. Klingt gut, oder? Das Thema der Woche lautet: Stammbaumgezocke! Details