Seit einigen Tagen steht sie nun bei uns, die Wii U. Nach dem Unboxinggingen wir natürlich direkt dazu rüber, die Konsole aufzubauen und einzuschalten. Die ersten Schritte waren wirklich einfach und intuitiv und wurden direkt über das Wii U GamePad durchgeführt. Angefangen bei den Spracheinstellungen bis hin zur Herkunft des Spielers und der aktuellen Uhrzeit wurden direkt die Basics abgefragt und eingetragen.

Positiv überrascht war ich darüber, dass wir auch direkt die TV-Bildschirmauflösung und die TV-Fernbedienung konfigurieren konnten. Schnell den Hersteller unseres Fernsehers (in diesem Fall Samsung) aus der Liste ausgewählt und schon konnten wir das Wii U GamePad sofort als Fernbedienung nutzen. Praktisch! Ich liebe es! 😉

Unser Router machte anfangs Probleme bei der Verbindung mit der Wii U, doch mit einigen Kniffen konnten wir das ganze beheben und durchstarten. Danach ging es in den Mii-Maker, in dem wir dann für jeden im Haushalt schnell ein eigenes Mii erstellen konnten – entweder mit Hilfe eines Fotos oder einfach manuell im Mii-Maker. Selbst QR-Codes hätten wir einscannen können. 😉

Nachdem wir dann ausführlich im Shop einige Zeit verbracht haben (und Trine 2 und Nano Assault gekauft hatten, hehe!), sahen wir uns etwas im grandiosen MiiVerse und auf Youtube um. Die Youtube-App ist wirklich grandios, schnell und einfach zu bedienen. Alles in allem waren wir von den ersten Schritten wirklich begeistert und haben uns dann erst einmal in unsere gekauften Spiele, über die ich noch berichten werde, gestürzt.

Eine Kurzreview über Assassin’s Creed 3 für die Wii U folgt!

One comment

  • Ben
    Ben
    Reply

    Auf die AC Review bin ich richtig gespannt! Cool dass das Einrichten so schnell geht.. Freu mich auf Weihnachten, dann krieg ich meine 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *
You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>