Mit der Neuauflage Sailor Moon Crystal mussten sich die Macher der Serie von Beginn an einige Kritik anhören. Sie orientierte sich zwar mehr an der original Vorlage des Manga als die alte Serie, jedoch war die erste Staffel geprägt von Bildfehlern, seltsamen Verformungen der Gesichter und dem faden Beigeschmack der Proportionen, die animiert nicht so wirklich funktionieren wollten. Statt einer vierten Staffel wird der Kult-Anime nach der Vorlage von Naoko Takeuchi zwei neue Kinofilme bekommen.

Die Filme mit dem Titel Sailor Moon Eternal werden von Kan Chiaki und Naoko Takeuchi produziert, die auf die überarbeiteten Charakterdesigns von Tadano Kazuko zurückgreifen, der schon damals bei der Originalserie involviert war. Die Geschichte der Filme greift zurück auf die Geschehnisse rund um Königin Nehelenia, die Königin eines alten Reiches, die dem mysteriösen goldenen Kristall hinterherjagt, der ihr ewige Schönheit und Macht geben soll. Sie kommandiert den Dead Moon Zirkus, der die Träume der Menschen eintreibt, um sie jung zu halten.

Sailor Moon Eternal Teil 1 und 2 werden 2020 in ganz Japan in die Kinos kommen. Wann die beiden Filme in Europa erscheinen werden ist noch unklar.

Seid ihr mit Sailor Moon aufgewachsen?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *
You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>