Einige von uns kennen das: Man bastelt eine kleine Grafik oder ein Design für den privaten Gebrauch und findet nicht die passende Schrift. Und wenn wir sie doch finden, ist sie uns für dieses kleine Vorhaben meist zu teuer.

Überraschenderweise kann man doch beides haben: Qualitativ hochwertige Fonts für kleines Geld, die man privat nutzen kann. Wo? Bei tendollarfonts.com!

Eine kleine Design-Gruppe mit Mitgliedern aus der ganzen Welt gründetete tendollarfonts.com um eigene Schriften für einen erschwinglichen Preis anzubieten. Ihr habt auch eine Schrift entworfen und möchtet diese zum Download anbieten? Dann könnt ihr diese Schrift auch auf dieser Seite zum kostenpflichtigen Download anbieten. 🙂

Viel Spaß damit!

Bilder via tendollarfonts.com

Morgen erscheint endlich Kid Icarus: Uprising für den Nintendo 3DS! Ich spiele es schon seit einigen Tagen und muss sagen, dass ich bis auf ein paar Einschränkungen ziemlich begeistert bin. Amazon war gnädig mit mir und lieferte mir schon am Montag eines der begehrtesten Spiele des Jahres nach Hause. Natürlich will ich euch einige Details zum Spiel nicht vorenthalten…

Details

Besitzer von mehreren mobilen Apple-Geräten können sich freuen: Ein neues Dock für mobile Endgeräte ist verfügbar. Wer wie ich beispielsweise ein iPhone, einen iPod Touch und ein iPad besitzt kennt die Probleme: Mehrere Geräte gleichzeitig an einem Rechner laden kann lästig sein, geschweige denn die Geräte alle Griffbereit haben zu müssen. Der Tisch ist voller Kabel und mobiler Geräte – kein Platz mehr für andere Sachen.

Bild via photofast.tw
Damit ist jetzt Schluss, denn mit dem PhotoFast Ultradock kann man bis zu drei Geräte gleichzeitig mit iTunes synchronisieren und in einem Dock platzieren. In weißem Klavierlackdesign kommt das Gerät daher – mit einem Netzteil und einem USB-Kabel.

Welche Geräte kompatibel sind, könnt ihr in dieser Tabelle sehen:

Bild via photofast.tw

Denke ich an meine letzte Drupa zurück, erinnere ich mich an die schlimmen Schulterschmerzen die am Tag danach auftauchten. Woher diese Schmerzen kamen? Ich hatte einfach viel zu viele Flyer, Poster und Druckproben mitgenommen! Ich erinnere mich gern zurück, aber natürlich freue ich mich auch dieses Jahr wieder auf eins der größten Ereignisse der Druckindustrie, die Drupa – print und media Messe.

Die Messe drupa findet vom 29. Mai bis zum 11. Juni statt. Mit über 1971 Ausstellern aus 52 Ländern, einer Ausstellungsfläche von mehr als 175.000 Quadratmetern ist die drupa so groß wie noch nie!

Doch welchen Schwerpunkt setzt die drupa dieses Jahr? In der offiziellen Pressemeldung wird klar: Augmented Reality ist stark im Kommen und bleibt auch der Druck-Industrie nicht fern.

Fast alle Printmedien der aktuellen drupa Kampagne beinhalten AR-Elemente, die zu weiterführenden Web-Inhalten führen. Grundlage hierfür ist die Betrachtung der mit einem speziellen „Marker“ versehenen Elemente durch eine Webcam oder Smartphone-Kamera. Die im aufgenommenen Bild erkannten AR-Inhalte werden dann über ein bestimmtes App in virtuellen Content umgesetzt ‒ dies kann z. B. eine Website sein, ein Audiofile oder ein Videostream. Achten Sie einfach auf das AR+ Logo und lassen Sie sich überraschen.
via drupa.de

Ich werde auf jeden Fall dabei sein! Wann und wo ihr mich treffen könnt erfahrt ihr zeitnah hier im Blog. Ko_oP kann aus zeittechnischen Gründen nicht dabei sein.

 

Liebe Leser,

zur Zeit überarbeiten wir massiv die Seite mit allem drum und dran. Sollte es zu Fehlern kommen, bitten wir um Verständnis. Oder um eine kurze Mail, falls ihr uns etwas mitteilen möchtet.

Vielen Dank!

Liebe Grüße

Sam

Details

Seit einiger Zeit gibt es täglich die Absolut Vodka Werbung im Fernsehen zu sehen. Mario Wagner ist einer der Designer, die es im Video zu sehen gibt. Seine Werke im Vintage Look inspirieren nicht nur angehende Designer – viele würden sich diese besonderen Flaschen im Regal wünschen. Deswegen wird es ab März 2012 eine limitierte Edition seines Designs auf den Absolut Vodka Flaschen geben.

Details