Luigis Mansion Dark Moon Premium Edition – Unboxing, first look und mehr!

by • 27. März 2013 • 3DS, gaming, Nintendo, ZockereiComments (2)1895

luigis mansion dark moon review

 

Endlich halte ich Luigis Mansion – Dark Moon für den Nintendo 3DS in den Händen! Seit einigen Stunden spiele ich schon ununterbrochen und werde euch nun ein wenig was von dem Spiel berichten. Ein Video zum Gameplay findet ihr auch in diesem Artikel!

Luigi, einer meiner Lieblingscharaktere, findet nun auch endlich sein eigenes Spiel auf dem Nintendo 3DS. Leider habe ich nie die Chance erhalten den Vorgänger zu spielen, aber die Version von Luigis Geisterabenteuer auf der Wii U in Nintendo-Land hat dann doch ziemlich meine Vorfreude gesteigert.

Die Geschichte hinter dem Geisterjäger Luigi

Nichtsahnend sitzt Luigi abends nach seinem verdienten Feierabend vor dem Fernseher und will wahrscheinlich entspannt eine Folge The Walking Toads schauen, als vor ihm plötzlich Professor E. Gadd in der Flimmerkiste erscheint. Dieser zieht ihn durch den Fernseher und ein Wurmloch mitten nach Evershade Valley und überredet ihn dazu, seinem Experiment beizuwohnen. Denn der dunkle Mond, der einst über den Bewohnern des Dorfes schien und eine beruhigende Auswirkung auf die freundlichen Geister hatte, zerbricht in viele kleine Stücke und lässt die Geister feindselig werden!

Luigi muss sich also auf den Weg machen, um die Bruchstücke des Dark Moon einzusammeln und sie wieder an ihren gewohnten Platz im Himmel zu platzieren. Hilfe erhält er dabei von dem Schreckweg 08/16 (englisch: Poltergust 5000), einem Ghostbusters-Geister-Staubsauger-ähnlichem Gerät, das Dinge einsaugen und nahezu mit jedem Objekt in den Geisterhäusern agieren kann. Mit der integrierten Taschenlampe könnt ihr Geister kurzzeitig lähmen und mit dem Schreckweg 08/16 einsaugen, wenn ihr ihnen die Energie abgezapft habt!

Nun zum Video:

Grafik und Sound

Bei diesem Spiel stimmt alles. Der 3D Effekt kommt ziemlich gut rüber, die räumliche Tiefe kommt bei Luigis Erkundungstouren extrem zur Geltung. Natürlich kommt das alles bei einem abgefilmten Video nicht so rüber wie bei einer Eigenansicht, klar. Der Sound ist erste Sahne, mir gefallen die Vertonungen der einzelnen Charaktere und auch die Schreie der Geister gemeinsam mit der Musik im Gameplay ergeben ein schönes Gesamtbild. Insgesamt hab ich hier nichts zu meckern!

Multiplayer Modus

Da ich hier mit meinem 3DS und Luigis Mansion allein bin auf weiter Flur, werde ich Infos hierzu nachreichen.

Fazit

Natürlich kann ich euch an dieser Stelle nur von den ersten Stunden und Missionen berichten, aber bisher hab ich durchweg fast nur positives zu sagen! Wie gesagt, die Atmosphäre in den einzelnen Häusern und Passagen ist stimmig und klasse – Luigis Verhalten ist superwitzig und man kann in manchen Situationen wirklich mit ihm mitfühlen. Dass man die X-Taste drücken muss, um Türen zu öffnen und andere Dinge zu betätigen ist etwas gewöhnungsbedürftig – aber, wie vermutet, gewöhnt man sich schnell daran.

Der 3D-Effekt in Luigi’s Mansion 2 hat viel Tiefe und man hat genügend Spielraum um vom Boden bis zur Decke und zwischen den Wänden alle Häuser zu erkunden. Lasst nichts aus, alles kann wichtig sein – aber denkt auch daran, dass die Zeit mitläuft.

Ein gelungener Teil mit einer sympathischen Hauptfigur, auf dessen Spiel wir alle wirklich sehr lange gewartet haben!

Frohe Geisterjagd und bis bald!

Pin It

Related Posts

2 Responses to Luigis Mansion Dark Moon Premium Edition – Unboxing, first look und mehr!

  1. Haggi20 sagt:

    Na dann kannst du ja bald etwas zum Multiplayer Modus schreiben ;P

  2. […] angeboten, die Songs aus vielen Luigi-Abenteuern enthalten wird, unter anderem auch von Luigis Mansion. Ob wir in Europa auch diese tolle CD bekommen werden ist noch nicht bekannt. 400 Sterne wird die […]

Sag was du denkst!