splatoon artbook splatune soundtrack

Sam packt aus: Splatoon Artbook und Splatune Soundtrack

by • 27. Oktober 2015 • Japan, Nerdkram, UnboxingComments (1)3415

In diesem Monat erschien in Japan sowohl das Splatoon Artbook als auch der Splatune genannte Soundtrack zum Spiel. Beides habe ich mir schnell aus Japan importiert und für euch genauer unter die Lupe genommen!

Typisch Japan!, könnte ich als Designer sagen, wenn ich mir schon den Umschlag des Artbooks ansehe. Während meines Aufenthaltes in Tōkyō diesen Sommer habe ich die unterschiedlichsten Buchläden besucht und sehr viel Zeit dort verbracht. Wenn ich eins sagen kann, dann ist es die Liebe zum Detail, die viele veröffentlichten Artbooks dort zieren. Beim Splatoon Artbook ist es nicht anders, denn die Spotlackierung auf der Vorderseite gibt einem schon den perfekten Eindruck vom Inhalt – spritzig und witzig zugleich!

splatoon artbook splatune soundtrack

Das Cover des Splatoon Artbooks wurde mit viel Liebe zum Detail gestaltet

Vom klassischen Artwork in der Designphase, fertigen Bildern, die man für Poster und Cover nutzte und detaillierten Ausführungen zu den Waffen und der Kleidung in Splatoon kann man einiges an Informationen finden. Auch ein kleiner Gruß von der Gamescom 2015 ist zu sehen, mit dem Inkling-Mädchen, der Köln Messe und dem Kölner Dom im Hintergrund.

splatoon artbook splatune soundtrack

Spritzige Grüße aus Köln von der Gamescom!

Es sind nicht nur die meisten Artworks von Art Director Seita Inoue enthalten, sondern auch Skizzen aus der gesamten Design-Phase wie auch Dokumente aus der Produktion. Die größten Design-Veränderungen dürften wohl Aioli und Limone durchgemacht haben, denn sie wurden mehrfach skizziert mit vielen unterschiedlichen Frisuren und Outfits.

Eine kleine Dokumentation der bisherigen Ereignisse, Updates sowie Splatfest-Themen wurden integriert, so dass man die Möglichkeit hat, immer wieder zurückzuschauen um die Entwicklung des Spiels nach zu verfolgen.

Kadokawa-Dwango veröffentlichte das 300 Seiten Artbook exklusiv in Japan. Ob es auch den Weg nach Europa findet, bleibt abzuwarten.
Die CD namens Splatune erschien mit 2 Discs und 61 Tracks und enthält das Main Theme Splattack! sowie 37 Tracks, 10 Jingles und 14 Sound Effekt Titeln.

Splatoon Soundtrack Splatune Cover

Spritziges für die Ohren – Splatune

In der CD Verpackung sind auch vier alternative Albumcover enthalten, die man jeweils in die Hülle schieben kann. Diese Bilder findet man auch im Spiel wieder, wenn man sich in Inkopolis mal genauer umschaut. Aioli (im japanischenアオリ = Aori) und Limone (im japanischen ホタル = Hotaru) dürfen als Idols nicht fehlen und zieren gemeinsam eins der Bilder.

Beides darf in der Sammlung eines Splatoon Fans nicht fehlen. Den Soundtrack kann man sich auch so wunderbar anhören, wenn auch das Rumgespritze und das Gefluche der anderen beim Spielen fehlt. 😉 Scherz beiseite, gerade das Artbook, das umgerechnet ca. 17 € kostet, ist wirklich günstig und mit 300 informativ gestalteten Seiten sein Geld wert.

Welchen Soundtrack habt ihr zuletzt gern gehört?

Pin It

Related Posts

One Response to Sam packt aus: Splatoon Artbook und Splatune Soundtrack

  1. moep0r sagt:

    Splatune, grossartig

Sag was du denkst!