25 Views
1 Kommentare

Der Osterhase war da! Mini-Review iPod Shuffle

Und was hat er mitgebracht?

Überraschenderweise etwas, womit ich wirklich nicht mit gerechnet hätte – einen kleinen süßen iPod ShuffleExterner Link, weiter zu Testfreaks.de der aktuellen Generation!

iPod Shuffle Nano iPhone Review persönliche Meinung Fazit Review Apple Kopfhörer Bedienelement Voice Over Generation erste zweite dritte Gramm Wiedergabe Zufällig Normal Aus Strom Laden Büroklammer Größe USB Mac PC OSX Windows XP Vista Clip Kleidung chic modern in Lauter Leiser Lautstärke Stöpsel sprechen 13 dreizehn Sprachen Chinesisch, Tschechisch, Niederländisch, Englisch, Französisch, Deutsch, Griechisch, Italienisch, Japanisch, Polnisch, Portugiesisch, Spanisch, Schwedisch und Türkisch Technologie Plus Minus + - Craig David Morrissey Summertime Preis Statuslicht Gelb Rot Grün Menüführung iTunes Store unauffällig auffällig Design schlicht Edelstahl Preis Leistung Verhältnis Problem Account Musik Interpreten Songtitel vorlesen auswählen Ton

Natürlich habe ich dem kleinen mal auf den Zahn gefühlt und mein Fazit gezogen.

Der Shuffle ist fast zur Hälfte kleiner als ein iPod Shuffle der ersten Generation. Mit seinen 10,7 Gramm wiegt er praktisch genauso viel wie 34 handelsübliche Büroklammern und man kann ihn dank seines Clips überall an der Kleidung leicht anbringen. Dieser ist jetzt aus Edelstahl und so sicher wie nie!

iPod Shuffle Nano iPhone Review persönliche Meinung Fazit Review Apple Kopfhörer Bedienelement Voice Over Generation erste zweite dritte Gramm Wiedergabe Zufällig Normal Aus Strom Laden Büroklammer Größe USB Mac PC OSX Windows XP Vista Clip Kleidung chic modern in Lauter Leiser Lautstärke Stöpsel sprechen 13 dreizehn Sprachen Chinesisch, Tschechisch, Niederländisch, Englisch, Französisch, Deutsch, Griechisch, Italienisch, Japanisch, Polnisch, Portugiesisch, Spanisch, Schwedisch und Türkisch Technologie Plus Minus + - Craig David Morrissey Summertime Preis Statuslicht Gelb Rot Grün Menüführung iTunes Store unauffällig auffällig Design schlicht Edelstahl Preis Leistung Verhältnis Problem Account Musik Interpreten Songtitel vorlesen auswählen Ton

Wie beim Shuffle der ersten Generation befinden sich 3 Stufen auf dem iPod – Zufallsprinzip, Normale Wiedergabe und der normale Ausschaltpunkt. An der Kopfhörerbuchse kann man sowohl die Kopfhörer anschließen, als auch das USB Kabel um ihn am Mac oder am PC zu verwenden. Das Kabel ist wirklich kurz und dient nur zur schnellen Verbindung von iPod zu Rechner. Natürlich habe ich es auch mal mit meinem Stromstück an die haushaltsübliche Steckdose geklemmt um zu schauen, ob man ihn auch so aufladen kann. Leider geht es nicht! Das hätte ich mir gewünscht, denn manchmal hab ich meinen Rechner nicht dabei um schnell mal den iPod aufzuladen.

iPod Shuffle Nano iPhone Review persönliche Meinung Fazit Review Apple Kopfhörer Bedienelement Voice Over Generation erste zweite dritte Gramm Wiedergabe Zufällig Normal Aus Strom Laden Büroklammer Größe USB Mac PC OSX Windows XP Vista Clip Kleidung chic modern in Lauter Leiser Lautstärke Stöpsel sprechen 13 dreizehn Sprachen Chinesisch, Tschechisch, Niederländisch, Englisch, Französisch, Deutsch, Griechisch, Italienisch, Japanisch, Polnisch, Portugiesisch, Spanisch, Schwedisch und Türkisch Technologie Plus Minus + - Craig David Morrissey Summertime Preis Statuslicht Gelb Rot Grün Menüführung iTunes Store unauffällig auffällig Design schlicht Edelstahl Preis Leistung Verhältnis Problem Account Musik Interpreten Songtitel vorlesen auswählen Ton

Kommen wir mal zu den Kopfhörern. Diese sehen an den Stöpseln genau so aus wie alle anderen aktuellen Apple-Kopfhörer, doch etwas weiter unten am Kabel ist nun das Bedienelement für den iPod Shuffle. Auf den ersten Blick sieht man nur: Lauter, Leiser und ein breiter Streifen in der Mitte.

iPod Shuffle Nano iPhone Review persönliche Meinung Fazit Review Apple Kopfhörer Bedienelement Voice Over Generation erste zweite dritte Gramm Wiedergabe Zufällig Normal Aus Strom Laden Büroklammer Größe USB Mac PC OSX Windows XP Vista Clip Kleidung chic modern in Lauter Leiser Lautstärke Stöpsel sprechen 13 dreizehn Sprachen Chinesisch, Tschechisch, Niederländisch, Englisch, Französisch, Deutsch, Griechisch, Italienisch, Japanisch, Polnisch, Portugiesisch, Spanisch, Schwedisch und Türkisch Technologie Plus Minus + - Craig David Morrissey Summertime Preis Statuslicht Gelb Rot Grün Menüführung iTunes Store unauffällig auffällig Design schlicht Edelstahl Preis Leistung Verhältnis Problem Account Musik Interpreten Songtitel vorlesen auswählen Ton

Nachdem ich mir verschiedene Wiedergabelisten auf den iPod geladen hatte konnte es los gehen (dazu später mehr). Den iPod eingeschaltet, Stöpsel rein und auf geht’s. Der Klang der Kopfhörer ist ein wenig besser als der von meinen iPhone Kopfhörern, aber natürlich jetzt auch nicht super berauschend, wenn man viel Wert auf den Klang legt. Aber für den Alltag reicht es. Ich persönlich muss jetzt nicht unbedingt für den Gang zum Supermarkt oder zur Bahn Hifi-Eine-Millionen-Euro-Kopfhörer haben. Da reicht der kleine iPod mit den normalen Apple-Kopfhörern. Aber kommen wir nun zur Technologie, die in dem kleinen Ding steckt.

Hör mal wer da spricht!

Das neue VoiceOver nennt uns beim längeren Knopfdruck der breiteren grauen Stelle den Interpreten und den Songtitel. Dabei variiert das je nach Interpret, denn der Shuffle kann ja nun 13 Sprachen – Chinesisch, Tschechisch, Niederländisch, Englisch, Französisch, Deutsch, Griechisch, Italienisch, Japanisch, Polnisch, Portugiesisch, Spanisch, Schwedisch und Türkisch.
Gott sei Dank ist meine Musiksammlung groß und ich hatte tatsächlich zu jeder Sprache einen Titel! Erst einmal alle vorlesen lassen. Und das macht der kleine überraschend gut! Manchmal spricht eine nette Damenstimme zu mir, hin und wieder auch mal ein Herr, das hängt immer von der Sprache ab. Zu 92% funktioniert das auch ganz gut – problematisch wird es nur, wenn der Titel beispielsweise Englisch ist, aber der Interpret französisch ausgesprochen wird. Dann entscheidet sich der Shuffle nur für eine Sprache und eines von beiden wird dann sehr seltsam ausgesprochen. Aber das ist mir nun auch nicht soo wichtig, denn eigentlich kenne ich all meine Titel. Und als kleine Gedankenstütze finde ich das überaus prickelnd!

Das Wechseln zwischen den Wiedergabelisten gestaltet sich auch ganz einfach. Wenn man noch etwas länger den grauen Streifen gedrückt hält, ertönt ein kleiner Ton und es werden die Wiedergabelisten einzeln vorgelesen, man kann mit + und – hoch und runter „scrollen“, mit leichtem Druck auf den grauen Balken wählt man dann die Wiedergabeliste aus die gespielt werden soll.

Achtung, wenn Eure Wiedergabelisten englische Namen haben, und ihr aber als Menüführung Deutsch ausgewählt habt. Denn dann liest unser Kumpel die Listen auf Deutsch vor – und das kann unter Umständen grausam klingen! Beispiel:

Summer Time – Sumer Tiiiimmmmeeee
Craig David – Kraik Dawwwidddd
Morrissey – Moorrrrisssaaaaiiiii

Das ist auch nicht soo toll. Aber ich find die deutsche Männerstimme auch nicht gut gewählt, die klingt ein wenig wie die die man immer bei RTL bei „Der Preis ist heiß“ gehört hat wenn Preise vorgestellt wurden.

Das Statuslicht oben auf dem iPod zeigt an, wie viel Zeit noch übrig ist. Aber auch die nette Stimme macht uns darauf aufmerksam, wann wir unserem Shuffle ein wenig Strom gönnen sollten.

So, nun noch kurz zu iTunes.

Wenn der iPod angeschlossen wird, wird man erst einmal gebeten, sein Produkt im iTunes Store anzumelden. Wenn man eine ID hat, geht alles wunderbar schnell und man ist schnell durch. Dann soll man dem kleinen einen Namen geben. Hatten meine bisherigen iPods und iPhones doch immer schon außergewöhnliche Namen, habe ich diesen doch nur „Sam“ genannt. Das Design ist schlicht, der Name auch.

Zum Vergrößern der iTunes Liste bitte das Bild anklicken!
Zum Vergrößern bitte anklicken!

Mein Fazit:

Ein wirklich netter, kleiner iPod mit neuen Funktionen, die noch ein bisschen ausreifen sollten. Sie sind wirklich super, aber die Sprachwiedergabe könnte noch besser sein.

Was sich als größeres Problem(chen) darstellt sind die Kopfhörer. Man kann nur die Apple-Kopfhörer benutzen, keine anderen. Für manche wird das ein gravierendes Problem darstellen.

Wer einen netten kleinen unauffälligen (oder doch auffälligen?) iPod sucht, könnte ganz glücklich damit werden.

Möchtest du mehr lesen?

Neuer Termin für die Retro-Börse in Bochum im September 2017
Börse
2 shares353 views
Börse
2 shares353 views

Neuer Termin für die Retro-Börse in Bochum im September 2017

Sam - 30. August 2017

Die Retro-Börse in Bochum bekam nun einen neuen Termin. Am 30. September 2017 finden sich Händler und Freunde im Bochumer Falkenheim…

Unboxing Mario & Rabbids Kingdom Battle Collector Edition für Nintendo Switch
Nintendo
3 shares475 views
Nintendo
3 shares475 views

Unboxing Mario & Rabbids Kingdom Battle Collector Edition für Nintendo Switch

Sam - 29. August 2017

Heute erscheint für die Nintendo Switch in Kooperation mit Ubisoft das dynamische rundenbasierte Spiel, das mit einem komplexen Kampfsystem, Co-Op…

GWENT – Einzelspieler-Kampagne und Esport-Reihe angekündigt
Gamescom
2 shares173 views
Gamescom
2 shares173 views

GWENT – Einzelspieler-Kampagne und Esport-Reihe angekündigt

Sam - 22. August 2017

CD PROJEKT RED, Schöpfer der Witcher-Spieleserie, haben heute Thronebreaker angekündigt, die Einzelspieler-Kampagne zu GWENT: The Witcher Card Game. Außerdem wurden…

Ein Kommentar

Sag was du denkst!

Unterstützt uns

Ihr könnt uns - während ihr bei Amazon einkauft - ein wenig unterstützen, wenn ihr über einen Klick auf den Amazon-Banner deren Shop besucht. Es entstehen für euch keine weiteren Kosten, die Kaufpreise bleiben natürlich unverändert.