der zombie magazin

Neues Magazin: Der Zombie. Unbedingt ansehen!

by • 10. Juni 2013 • Bookwert, Cineast, Design, Filme, Nerdshit, Retro, Retro Ecke, Sehenswert, Zeitschriften, ZombiesComments (3)5121

Mein Exemplar ist auch endlich angekommen – die erste Ausgabe von DER ZOMBIE! Bei diesem hübschen Blättchen handelt es sich um ein Magazin für phantastische Filme und filmische Pop-Kultur, thematisch natürlich nah an der Grenze der Untoten angesiedelt.

Für 4,50 € (in meinem Fall plus Versand) durfte ich eben vom klingelnden Postboten mein Heft in Augenschein nehmen – der hätte es sonst wirklich geknickt, wenn dort nicht dieser riesige Hinweis stehen würde! Glück gehabt würde ich sagen.

52 Seiten prall gefüllt mit Specials zu Tanz der Teufel, Evil Dead, Within the Woods, Universal Soldier und besonderen VHS-Videos! Da war ich wirklich gespannt, was mich denn so erwarten würde. Schließlich bin ich trotz meines digitalen Lebens doch ein Print-liebender Mensch und liebe jede gedruckte Seite die ich in Händen halten darf. Hier einen großen Respekt an den Erfinder Markus Haage, der die Texte allein schreibt, das gesamte Magazinlayout angefertigt hat und sich auch noch liebevoll um seine Facebook-Fans kümmert, die ihm begeistert Fotos ihres ersten Magazins in ihren Händen hinterlassen.

Da wir uns in letzter Zeit immer mal wieder privat mit der Digitalisierung von VHS-Kassetten beschäftigt haben (mit der Hauppauge HDPVR) kam mir mal ein Artikel über die guten alten Kassetten gelegen. Der Einstieg mit einigen Erinnerungen an die 80er Jahre und den damit verbundenen Schwierigkeiten, das Dasein als Horrorfan voll auskosten zu wollen, gefiel mir sehr. Heutzutage können sich das wirklich nur sehr wenige vorstellen – und auch der Luxus, „mal eben“ was für ein paar Cents runterladen zu können… Davon konnte man damals nur träumen. Umso verdrehter ist es natürlich, wenn man sich heutzutage bei den Möglichkeiten doch noch um Perlen bemüht, die es niemals auf eine DVD, Blu-Ray oder als Download in irgendwelche Shops geschafft haben. Sondern eben auf VHS – aber die gesamte Geschichte dazu findet ihr dann im Heft.

Brandaktuell ist natürlich auch das Thema rund um Tanz der Teufel und Evil Dead. Auf 32 gewaltigen Seiten begegnet man Ursprüngen, Problemen und auch der Fan-Kultur hinter dem ganzen Spektakel. Ein Satz hat mir besonders gut gefallen und spiegelt oft das wider, was ich über so manche Dinge denke:

Das, was Tanz der Teufel für eine gesamte Generation darstellte, der Aufschrei, die Begeisterung, die Verzweiflung, der Kampf den Film überhaupt sehen zu können, zog an ihnen vorbei. […] Tanz der Teufel war nicht nur einfach ein Film. Ihn zu sehen war ein Erlebnis.

Markus Haage: Der Zombie, Ausgabe 1/2013

Insgesamt gefällt mir der Ton der Zeitschrift sehr. Man liest auf jeder Seite die wahrhaftige Liebe zum Thema raus, keine Zeile wirkt gestellt. Ich hab ewig kein Magazin mehr in meinen Händen gehalten, das mit so viel Liebe zum Detail herausgegeben wurde. Ich lese oft genug Artikel über die gleichen Themen, denen es an dieser Würze fehlt, die eben das geniale Zombie Magazin besitzt. Da lohnt sich die Investition auf alle Fälle! Schaut auf folgenden Seiten vorbei und überzeugt euch selbst!

Pin It

Related Posts

3 Responses to Neues Magazin: Der Zombie. Unbedingt ansehen!

  1. Jason sagt:

    Also der Zombie hat auch mich schwer begeistert.
    Momentan wirklich meine Nummer Eins trotz dem Fakt, dass erst eine Ausgabe draussen ist.
    Die zweite Ausgabe wurde ja als Preview heute vorgestellt, sieht ebenfalls sehr vielversprechend aus.
    Kann man nur noch die Tage bis zur VÖ zählen.

    • Sam sagt:

      Ich finde einfach dass man merkt, wie viel Herzblut drin steckt. Viele Zeitschriften kaufe ich gar nicht mehr, weil man merkt dass der Autor oder die Autorin über den Film berichten „musste“. Hier ist es anders und das ist es, was mich schwer begeistert.

      • Jason sagt:

        Da gebe ich dir zu 100% recht.
        Man merkt ganz einfach das das ganze aus Idealismus/ Spass an der Freude entstanden ist und keinen kommerziellen Gedanken hat. Viele andere Zeitschriften sind doch nur noch Sklaven ihrer Werbeträger und das merkt, bzw. liest man auch. Getreu dem Motto, berichtet ihr nicht positiv über unser Produkt, bleibt ihr auf der Strecke in dem euch die Anzeigen und dergleichen fehlen. Bei „Der Zombie“ bin ich da echt guten Mutes, dass das nicht so laufen wird.
        Ich freue mich wie geschrieben jedenfalls schon sehr auf die 2te Ausgabe, diesmal mit dem Topthema „The Thing“! Besser geht es ja garnicht

Sag was du denkst!