440 Views
4 Kommentare

Versatile Blogger Award – Ohne Kaffee und Melone!

Die wunderbare totallygamergirl hat mich für den Versatile Blogger Award nominiert, einem kleinen Blogpost mit Dingen, die ihr über mich wahrscheinlich noch nicht wusstet. Neben meiner Liebe zu Kaffee und Wassermelonen gibt es schließlich noch einige andere Dinge, die mich interessieren und auch ausmachen. Ganze sieben Dinge soll ich euch erzählen, die noch nicht bekannt waren. 

Ich mag das Thema Boxen in Videospielen und Filmen…

… schaue aber nie richtige Boxkämpfe. Rocky könnte ich mir immer wieder ansehen und fand auch Creed recht unterhaltsam, sogar nach dem ARMS Global Testpunch freue ich mich auf den Titel und kann es kaum erwarten, mich mit anderen im Ring zu messen (das machen wir dank unseres Partners GamesRocket sogar zum Release auf Twitch!). Eins meiner liebsten GameBoy Spiele war als Kind sogar Boxing, doch reizen mich richtige Kämpfe im Fernsehen überhaupt nicht. 

Arms Nintendo Switch Twintelle

Twintelle macht sich bereit für ARMS

Ich bin ein Inventar-Messie

Egal, um welches Game es geht – solange man etwas sammeln kann, tue ich es. Da kann jede Tasche aus ihren Nähten platzen – irrelevant. Wenn es was zum Aufsammeln gibt, dann tue ich es. Deshalb gebe ich das erste Geld im Game sofort für eine Taschen-Erweiterung sehr gerne aus. Natürlich verliert man da schnell den Überblick, aber dafür bin ich dann wahrscheinlich für alles gewappnet. Oder? ODER?! Looten und Leveln macht mir dementsprechend immer sehr viel Spaß.

Mein Daumen ist grün

Neben all der Technik, die bei mir steht, schätze ich es, von Pflanzen umgeben zu sein. Egal ob Schnittblumen, meine Palmen oder Obstpflanzen, je mehr desto besser. Wenn ich schon so viel am Rechner arbeite, dann kann es wenigstens um mich herum hübsch sein. Und meistens gelingt mir das auch – okay, vielleicht hab ich im Titel geflunkert, aber erwähnenswert sei meine kleine Wassermelonen-Zucht, die ganz gut läuft. 

Actionfilme erquicken mein Herz

Schon von klein auf waren es stets Actionfilme, die mich begeistert an den Fernseher fesselten. Egal, ob Mission Impossible, Die City-Cobra oder später auch Transporter, diese Art von Filmen haben mich schon immer fasziniert. Es ist auch das Genre, dem ich eine schmale Story verzeihen kann, wenn ich die Schauspieler schätze. 

Sylvester Stallone City Cobra

„Du bist die Krankheit, und ich die Medizin.“ – City Cobra

Kochen und Backen – meine Leidenschaften

Ich bin stets schwer beschäftigt, doch eine Sache lasse ich mir niemals nehmen, nämlich ein gutes Essen zuzubereiten. Ich vertrage kaum Fertigprodukte, was mich allerdings weniger stört. In meiner Kindheit bin ich in einem Haushalt aufgewachsen, dem ein Restaurant gehörte, so lernte ich gutes und frisches Essen zu schätzen. Und meine Freunde lassen sich auch gern bewirten.

Meine Sammlung ist größer, als manche vermuten würden

Hobbys schmücken mein Leben aus. Ich bin gerne umgeben von Merchandise oder Dingen, die mich inspirieren. Insbesondere wegen der Arbeit. Meine Sammlung besteht aus Büchern, Manga, Comics, CDs, Vinyl, DVDs, Blu-rays, Merchandise und vielen anderen Dingen, die sich in jeder Ecke meiner Wohnung wiederfinden. Oft wird eine Sammlung wie diese als „Staubfänger-Raum“ bezeichnet, das gilt jedoch nicht für mich. Wenn ich mich bei der Arbeit in einem kreativen Tief (oder auch: KreaTief) befinde, dann nehme ich mir ein Artbook meiner Wahl, lehne mich zurück und lausche auch gern mal dem Ghostbusters Soundtrack auf Vinyl. Ich möchte auf all diese Dinge nicht verzichten, denn sie gehören zu meinem Leben dazu.

Stilsichere Kostüme in Videospielen finde ich klasse

Ob pompös oder ganz schlicht, ich mag es, wenn Videospielfiguren passend zu ihrem Auftreten ein stilsicheres Kostüm tragen. Was wäre Bayonetta ohne ihr enges Suit? Sie wäre noch immer Bayonetta wie wir sie lieben, jedoch erfreut sich mein Herz über wunderschöne Artworks mit detaillierten Arbeiten der Charakterdesigner. Auch die Entwicklung zum fertigen Aussehen begeistert mich in Artbooks immer wieder. Besonders in Videospielen, bei denen alles möglich ist, schätze ich die Idee davon, dass jeder tragen kann was er möchte – was noch in der richtigen Welt schwierig erscheint. Schade finde ich, wenn sich manche Mitmenschen über freizügige Kostüme aufregen, insbesondere dann, wenn ein Spiel die Möglichkeit bietet, das Kostüm und Aussehen des Charakters ändern zu können. Aber dies ist ein Fass, das wir wohl besser an einer anderen Stelle öffnen können.

Bayonetta

Ob wir wohl irgendwann einen dritten Bayonetta Teil bekommen?

Ich hoffe, ihr konntet ein paar neue Dinge über mich erfahren! So schicke ich euch nun gern weiter zu Baertendo, den ich für den Award nominiere. 

Möchtest du mehr lesen?

Sam packt aus: Nintendo Classic Mini Super Nintendo Entertainment System SNES Unboxing
Nintendo
359 views
Nintendo
359 views

Sam packt aus: Nintendo Classic Mini Super Nintendo Entertainment System SNES Unboxing

Sam - 29. September 2017

Während die SNES Mini, die heute neu erschienen ist, schon auf diversen Seiten zu Wucherpreisen verscherbelt wird, hatten einige nach…

Glücksspiel im alten Rom und heute: Wie Spielen unsere Fähigkeiten entwickelt
Spiele
331 views
Spiele
331 views

Glücksspiel im alten Rom und heute: Wie Spielen unsere Fähigkeiten entwickelt

Koop - 29. September 2017

Wenn wir an Spiele denken, ganz egal ob Brettspiele, Videospiele oder Glücksspiele, dann denken wir meistens an sehr moderne Formen…

Neuer Termin für die Retro-Börse in Bochum im September 2017
Börse
2 shares683 views
Börse
2 shares683 views

Neuer Termin für die Retro-Börse in Bochum im September 2017

Sam - 30. August 2017

Die Retro-Börse in Bochum bekam nun einen neuen Termin. Am 30. September 2017 finden sich Händler und Freunde im Bochumer Falkenheim…

4 Kommentare

  1. Danke für deine Teilnahme. Wie vermutet ein toller Beitrag mit einigen tollen Sachen.

    In vielen Dingen sind wir uns erstaunlich ähnlich. Ich bin zwar nicht so sehr für die Backerei zu haben, liebe es aber den Kochlöffel zu schwingen. Ich könnte Stunden in der Küche verbringen. Pflanzen mag ich auch – von Schnittblumen abgesehen. Mir tut da immer die Anbaufläche für diesen verschwenderischen Umgang mit den Blumen leid.

    Schicke Kostüme mag ich sowieso und mit den Boxspielen geht es mir auch so. Ich boxe gern – vor allem mit Bewegungssteuerung. Aber ich habe noch nie einen Boxkampf länger als ein paar Sekunden gesehen. Macht mich so gar nicht an, obwohl ich mich für viele Sportarten im TV begeistern kann.

    Ich horte übrigens auch alles. Habe zum Beispiel in GW2 zig Items die man schon ewig und drei Jahre nicht mehr braucht. Waren halt Mal in der Living Story gefragt. Egal, ich hebe sie auf. Gibt ja Erweiterungen für Bank und Taschen.

    Antworten
    • Schnittblumen habe ich meist nur, weil ich von Bekannten aus ihrem Garten so viele bekomme. Die haben ein riesiges Beet und bevor die einfach so eingehen stutzen sie diese zurecht und schenken sie mir Das find ich immer sehr lieb.
      Es ist seltsam mit dem Boxen, oder? Ich weiß nicht, warum es so ist. Müsste man mal ergründen! Aber Inventare kriege ich dafür immer voll. Könnte man ja nochmal gebrauchen xD

      Antworten
      • Hm, ich denke ein Stück weit liegt es an dem Sport, den ich früher gemacht habe. Ich habe 10 Jahre Gerätturnen gemacht. Daher habe ich einen Hang zu Sportarten die eine gewisse Ästhetik ausstrahlen. Ballsport zum Beispiel juckt mich auch nicht die Bohne – außer selbst Just4Fun spielen.

        Ich sehe sehr gern Dinge wie Eiskunstlauf und Tanz. Boxen ist für mich nur stumpfes Geprügel. Ich weiß da steckt viel Technik hinter und mir ist auch klar, dass es nicht einfaches Geschlage ist, etc. … aber mich reizt dieser Sport halt so gar nicht als Zuschauer. Ich kann für mich einfach nicht nachvollziehen, warum man sich da in den Ring stellt und „verprügelt“. Wenn Kampfsport, dann eher asiatische Dinge und Show.

        Antworten
  2. Schade nichts neues über meine liebe sam?dazi gelernt 😂 aber dennoch sehr toll geschrieben, ea beschreibt dich schon sehr gut

    Antworten

Sag was du denkst!

Unterstützt uns

Ihr könnt uns - während ihr bei Amazon einkauft - ein wenig unterstützen, wenn ihr über einen Klick auf den Amazon-Banner deren Shop besucht. Es entstehen für euch keine weiteren Kosten, die Kaufpreise bleiben natürlich unverändert.