super mario galaxy natur

#Gamephilephoto 34: Natur | Super Mario Galaxy (1 und 2)

by • 10. Mai 2015 • #Gamephilephoto, BloggeriaComments (1)1849

Diese Woche war das Thema beim #Gamephilephoto Natur. Ich hätte glatt wieder etwas über Xenoblade X schreiben können, aber dann erinnerte ich mich an eine andere Natur, weit weit weg und unbekannt…

Super Mario Galaxy – wenn man an ferne Galaxien denkt, hat man meistens sandige Planeten, Raumanzüge und Raketen im Sinn, die uns an ferne Orte bringen könnten, wären wir dazu in der Lage, sie zu benutzen. Doch unser guter alter Freund Mario braucht so was natürlich nicht, um ferne Orte zu besuchen – im 2007 erschienenen Spiel Super Mario Galaxy hilft ihm Rosalina mit der Sternwarte zu ferne Galaxien zu reisen, um Prinzessin Peach zu retten.

Dabei findet das Spiel nicht auf dem platten Land statt, sondern erlaubt es, die Planeten komplett sphärenartig zu erkunden. Und diese haben nicht nur manchmal die gleiche Form wie Marios Kopf, sondern sind auch mit vielen tollen Landschaften ausgestattet. Ob Blumenmeere, Wasserfälle, Wüsten, Mario führt den Spieler durch alle Jahreszeiten durch.

super mario galaxy natur

In Super Mario Galaxy ist Mario im Einklang mit der Natur

Es gibt ja viele Spieler, denen die Super Mario Galaxy Teile nicht so sehr zusagten, ich muss jedoch gestehen, dass ich gerne ins All gereist bin. Es war nicht nur die wunderbare Musik von Kōji Kondō und Mahito Yokota, die mich so festgehalten hat. Es waren die wunderbaren Planeten mit ihrer Flora, die es mir erlaubten, in das Spiel einzutauchen und mit ihr zu interagieren. Wenn Wolkenblumen neue Plattformen schaffen, Blumenstengel euch mit einem lauen Lüftchen hinfort wirbeln und ihr im Bienenkostüm die Himmelskörper umkreist, lernt ihr die Natur dort schätzen.

Vielleicht sollte ich wieder einen Abstecher zu Rosalina und den weiten Welten machen. 😉 Welches Spiel verbindet ihr mit dem Stichwort Natur?

Pin It

Related Posts

One Response to #Gamephilephoto 34: Natur | Super Mario Galaxy (1 und 2)

  1. […] schlich sich durch’s Unterholz. Damit das hier nicht zu bodenständig wird, konnten wir mit Sam ein wenig abheben: Sie entführte uns in die Weiten von Super Mario […]

Sag was du denkst!