Jahresrückblick: Unsere liebsten Filmerscheinungen des Jahres 2012!

by • 26. Dezember 2012 • Allgemein, Cineast, Comics, Filme, Inspiration, Nerdshit, Neujahr, Saison, Sehenswert, WOOHOOOOooComments (4)4125

Von der Grippewelle überfallen, sahen Rob_Bounce und ich uns letztens unsere Filmsammlung an, die sich in diesem Jahr wirklich vergrößert hat, und beschlossen einen kleinen Jahresrückblick der erschienenen Blu-Rays und DVDs für euch zu machen.

Lange haben wir diskutiert – welche Filmveröffentlichungen haben uns beeindruckt, welche waren – unserer Meinung nach – für die Tonne? Dabei beschränken wir uns nur auf Veröffentlichungen auf dem deutschen Markt des Jahres 2012.  Egal ob der Film erst dieses Jahr im Kino war oder vor 30 Jahren.

Also, holt eure Kekse und den Glühwein dazu, wir starten mit:

1. The Avengers

Gleich vorweg: Ein absoluter Knallerfilm, der uns nicht nur beeindruckt, sondern auch begeistert hat.

Rob_Bounce: „Die Hulk-Szene war der absolute Hammer. Ich kenne zwar die Avenger-Comics nicht, dafür aber andere Superhelden-Comics (Batman, Spiderman, Spawn, Witchblade, etc.) und bin deswegen der Meinung dass der Film seinen Comic-Stil beibehalten und gut umgesetzt hat.“
Sam: „Ich fand jeden der Charaktere sehr gut besetzt – ich hätte mir keinen anderen Schauspieler in einer der Rollen vorstellen können. Besonders überrascht hat mich auch die Hulk-Figur, die endlich die Würde bekommen hat die sie verdient. Außerdem ist der Soundtrack der HAMMER!“
Rob_Bounce: „Was fandest du denn beim alten Hulk nicht gut? Das Drehbuch oder die Besetzung?“
Sam: „Beides.“
Rob_Bounce: „Ich finde, dass Mark Ruffalo den Hulk besser dargestellt hat, Edward Norton trotz alledem ein guter Schauspieler ist. Aber für den Hulk war er nicht die optimale Besetzung. Und eine kleine Ergänzung (da ich ein großer 3D-Fan bin): Auch in 3D macht der Film Laune!“

2. Action Cult Uncut (Filmreihe)

Rob_Bounce: „Für mich ist die Serie DER Geheimtip für Filmfreunde. In dieser Filmreihe werden zwar alle Filme nur auf DVD veröffentlicht, dafür erscheinen echte Raritäten und Filmperlen der 70er, 80er und 90er Jahre. Die Filme sprechen nicht den kulturell-interessierten Cineasten an, sondern eher den verrückte Action-Freund an. Meine persönlichen Favoriten der Serie sind American Fighter 1 (American Ninja), Road House, Ford Fairlane und Alien Nation (Spacecop L.A. 1991). Und für die Blaxploitation-Freunde empfehle ich Chicago Poker (Truck Turner), Frauen in Ketten (Black Mama White Mama) und Coffee – Die Raubkatze mit unserer allseits beliebten Pam Grier. Die Serie hatte solch einen großen Erfolg, dass sie 2013 fortgeführt wird und durch eine weitere Nebenserie ergänzt wird: Horror Cult Uncut.“
Sam: „Ich bin mit Actionfilmen groß geworden. Auch heute, einige Jahre später, liebe ich es in alten Erinnerungen zu schwelgen und die ganzen Stars in jungen Jahren zu entdecken. Schade, dass Michael Dudikoff kaum noch zu sehen ist – in American Fighter 1 bzw. American Ninja (wieder ein Film mit Doppel-Titel) hat er eine gute Figur gemacht.“

3. The Dark Knight Trilogie (5-Disc Special Edition Blu-Ray Box)

Rob_Bounce: „Prinzipiell eine coole Box mit den drei letzten, aktuellen Batman-Filmen. In diesem Fall handelt es sich um die Box ohne Steelbooks, sondern in der mit den aufklappbaren Pappinlays. Diese Variante finde ich schöner, und vom Preis-Leistungsverhältnis her besser, denn die andere Box beinhaltet einfach die lieblos zusammengestellten Steelbooks.“
Sam: „Da gebe ich dir recht – gegen das Aussehen der Box ist nichts einzuwenden. Macht sich super im Regal und gehört in jede Sammlung verfilmter Comics. Auf die ersten beiden Filme will ich nicht so sehr eingehen, sondern eher auf den dritten der mich wirklich maßlos enttäuscht hat. Ich hatte nicht das Gefühl, einen Batman zu gucken. Wie erging es dir so?“
Rob_Bounce: „Da ich zu früheren Zeiten Batman-Comics gesammelt habe, finde ich dass der dritte Teil eine sehr miserable Umsetzung des Batman-Dark-Knight-Comics ist. Batman ist in allen Teilen der Triologie nicht düster und böse genug, somit wird der Sinn der Dark Knight Reihe im Batman-Universum zunichte gemacht. Batman ist in den Comics zu dem geworden, was er eigentlich immer verachtet und gejagt hat – dieser Kampf zwischen dem Gegensatz von dem Beschützer Gothams zum abartigen, furchteinflößenden Heldenmonster wird nicht drastisch genug dargestellt. Gerade im dritten Teil fällt es sehr auf, weil Batman nicht nur körperlich gebrochen wird, sondern auch geistig – im Film war das kaum zu spüren.“
Sam: „Da muss ich dir wieder zustimmen – ich war auch herbe enttäuscht, da ich nicht das Gefühl hatte, dass den Autoren die Geschichte klar war bzw. sie sie überhaupt richtig verstanden haben. Auf mich wirkte es so, als würde man einfach nur noch einen dritten Teil brauchen um Kasse zu machen. Selbst die Schauspieler empfand ich als gelangweilt und unpassend. Anne Hathaway als Selina Kyle hat mich nicht überzeugt, sondern nur gestört.“
Rob_Bounce: „Mich hat Bane am meisten gestört. Seine weiblichen, weichen Züge gepaart mit seiner Unscheinbarkeit und den unpassenden Atem-Geräuschen haben ihn aussehen lassen wie eine Lachnummer. Man muss sich mal den Bane aus den Comics anschauen:  Er ist ein geistesgestörter, brutaler Hüne der wirklich furchteinflößend und zugleich irre ist. Um ein Beispiel zu nennen, hätte Bane mindestens 2 Köpfe größer sein und doppelt so breit sein müssen als Batman.“
Sam: „Bane wirkte so, als hätte er Erbsen in der Nase beim Sprechen und Batman war auch nicht besser. Dem hätte ich mal ein Hustenbonbon rüber geschoben.“
Rob_Bounce: „Der letzte Teil war so beliebig, dass man alle Schauspieler ohne Probleme austauschen können und es hätte sich nichts geändert. Dieser Film hätte irgendein Actionfilm sein können. Aber kein Batman. Da ist mir Michael Keaton als Batman tausendmal lieber.“

4. Blade Trilogy (3-Disc-Uncut Version / Schweiz)

Sam: „ENDLICH ein RICHTIGER VAMPIRFILM! Sorry, der musste sein. In Zeiten von glitzernden Idioten, die von sich behaupten, Vampire zu sein, ist man über jeden alten Film froh, in dem Vampire glaubhaft dargestellt werden.“
Rob_Bounce: „Eine schöne Box – Blade 1… Absoluter Kult! Teil 2 noch gut, Teil 3 annehmbar.“
Sam: „Ich mochte alle drei Teile – Wesley Snipes hat immer eine gute Figur gemacht und Ryan Reynolds als Hanibal King fand ich auch ganz amüsant. Ihm kann man nicht böse sein, wenn er mal daneben schauspielert. *lach*“
Rob_Bounce: „Blade 1, ungeschnitten in HD ist einfach ein MUSS für jede Sammlung. Der Film ist ein Klassiker und spricht für sich selbst.“
Sam: „Brauchst du eine Tasse Tee nach deiner Batman-Ausscheifung? *lach*“
Rob_Bounce: Lacht Für die Filmneulinge: ANSCHAUEN!

5. City Cobra (Blu-Ray)

Rob_Bounce: „Ein weiterer Film, den ich verbotenerweise als heranwachsender auf einem Kindergeburtstag gesehen habe *lach* Nach vielen Jahren ist City Cobra mit Sylvester Stallone endlich vom Index runter.“
Sam: „Du bist die Krankheit – und ich die Medizin!“ *brüll*
Rob_Bounce: „Man kann Brigitte Nielsen noch vor ihren missglückten Schönheitsoperationen sehen. Die Dschungel-Queen wird als gejagtes Model dargestellt, die Sly den Kopf ein wenig verdreht. 80er-Jahre-Fans sollten zugreifen und es gehört einfach zum allgemeinen Filmwissen dazu.“
Sam: „Er macht einfach Bock. Im Anschluss einfach Expendables reinwerfen und weiter feiern! Ein perfekter Appetitanreger!“

6. The Descendants – Familie und andere Angelegenheiten

Sam: „Dass man zwischen unserer Sammlung mal Filme findet, die nichts mit Action, Horror, Sci-Fi oder Superhelden zu tun hat… Ist doch gar nicht schlimm *grins*“
Rob_Bounce: „Gekauft wegen George Clooney und wegen des Schäppchenpreises hab ich es einfach mal gewagt reinzusehen. Und es nicht bereut. Der Film bekommt von mir das Prädikat wertvoll, man kann ihn sich mit der ganzen Familie ansehen. Klingt komisch, ist aber so! Es ist einfach ein toller Film, der zum Nachdenken anregt!“
Sam: „Die Idee, dass auf Hawaii doch nicht immer alles so glücklich ist wie es auf Wallpapern und in der Raffaello-Werbung scheint, hat mich doch gereizt. Außerdem ist George Clooney ne coole Sau und der Film ist kein typischer „Alles wird gut“ Hollywood-Scheiß.“
Rob_Bounce: „Wer als Mann gezwungen wird, einen Frauen-Film zu gucken und die Qual der Wahl hat, wird hier nicht gequält sondern wird gut unterhalten.“
Sam: „Auch wenn ich den Typen im Film (ich spoilere nicht!) verdroschen hätte. Nicht so lady-like, ne?“

7. From Dusk till Dawn (Uncut Österreich – Special Edition Blu-Ray)

Rob_Bounce: „Muss ich zu dieser Film-Perle noch groß was sagen? Uncut in HD ein Genuss!“
Sam: „Wieso schicken wir Richard und Seth nicht mal zu den glitzernden Vampiren? Also DEN C-Film würde ich mir aus Spaß noch ansehen! *lach*“
Rob_Bounce: „Studiocanal hat in letzter Zeit für viele Filmklassiker die Rechte gekauft und sie veröffentlicht – in einer genialen Blu-Ray-Qualität und mit dem Anspruch eines richtigen Filmfans. Anscheinend arbeiten bei Studiocanal viele Filmnerds. DANKE!“

8. Machine Gun Preacher

Sam: „Ich bin ein großer Gerard Butler Fan und konnte zuerst mit dem Thema bedingt etwas anfangen. Doch trotz anfänglicher Skepsis muss ich sagen, dass der Film mich doch beeindruckt hat.“
Rob_Bounce: „Ein schwieriges Thema, das doch unterhaltsam rübergebracht wird, aber dennoch auch zum Nachdenken anregt. Wertvoll und empfehlenswert!“
Sam: „Der trockene, düstere Humor der Figur Sam Childers in den waghalsigsten Situationen lockert die Atmosphäre sehr auf. Genialer Film.“

9. Ninja: 1. Die Killermaschine / 2. Die Rückkehr der Ninja / 3. Die Herrschaft der Ninja

Sam: „Allein schon die Titel sind genial. Welcher Film betitelt sich selbst so heutzutage?“
Rob_Bounce: „Endlich kann man auch als jüngerer Mensch den Kampfsport- und Ninja Kult aus den 70ern / 80ern auch erleben. Mein Bruder hat mir früher viel von Franco Nero vorgeschwärmt, welcher im ersten Teil Ninja: Die Killermaschine einen guten Ninja mit weißen Kampfanzug spielt. Allein das ist ein Hightlight, ein richtiger Brüller.
Sam: „Zwiebel-Jack räumt auf sag ich dazu nur. Ich mag Franco Nero. Besonders als Ninja! KULT!“
Rob_Bounce: „Kampfsport und die Kunst der Ninja werden nicht durch den Kakao gezogen, sondern filmreif dargestellt. Mit Ernst und Raffinesse werden diese Themen im Film gezeigt. Man hat nicht das Gefühl, sich 2 Stunden lang Klamauk anzusehen. Für Freunde asiatischer Kampfkunst ein absoluter Tip! Dazu auch noch UNCUT – was will man mehr?“

10. Prometheus (4-Disc-Collectors-Edition Blu-Ray, inklusive 3D)

Rob_Bounce: „Ein klassischer Sci-Fi-Film, der auch abseits der Alien Quadrologie funktioniert. Sci-Fi-Fans sollten auf jeden Fall zugreifen, allerdings ist zu beachten, dass man nicht zwingend den Film mit Alien in Verbindung bringen muss. Die Bild- und Tonqualität ist hervorragend und in dieser Collectors-Edition mit der 3D-Variante des Films ist das Gesamtpaket einfach klasse.“
Sam: „Die ganze Bildwelt des Films hat mich begeistert, besonders die Konstrukteure und deren Kommandoraum, in dem sich einiges abspielt. Auch der als Androide spielende Michael Fassbender konnte mich auf seine Seite ziehen. Trotz seiner dunklen Seite… Die neuen Techniken, die gezeigt werden, hätte ich teilweise schon gern heute.“
Rob_Bounce: „Alle Szenen in denen das Weltall oder das Raumschiff gezeigt wird, sind wirklich schöne Sci-Fi-Bilder. Da lacht das Nerd-Herz.“

11. Sleepless Night – Nacht der Vergeltung

Rob_Bounce: „Geheimtip des französischen Actionkinos – Tomer Sisley ist für mich der neue Nachwuchs-Actionstar und ich warte auf mehr Actionfilme, in denen er mitspielt. Die Besonderheit dieses Film ist, dass die Geschichte zu 90 % in einer Großraumdiskothek spielt. Hört sich im ersten Moment komisch an, ist aber dennoch ungewohnt gut. Denn die Diskothek besteht nicht nur aus einer Tanzfläche, sondern hat auch noch ein angrenzendes Restaurant und Spielcasino für spezielle Gäste.“
Sam: „Man sitzt definitiv auf der Couch und will dem Drang: „NEIN TU ES NICHT“ zu schreien nachgeben. Spannend und temporeich, in keiner Sekunde stillstehend spielen alle ihre Rolle wirklich überaus gut. Für die Heimkinofreunde: Der Film besitzt DTS-HD Master Audio 7.1 Ton!“
Rob_Bounce: „Und das Bild ist erste Sahne!“

12. Terminator Quadrologie (Steelbook, Blu-Ray)

Rob_Bounce: „Absolute Besonderheit – Terminator 1 vom Index runter. Nach 16 Jahren wurde er endlich entfernt und auf eine ansehnliche Blu-Ray gepresst. Was ich super finde ist, dass man nun alle vier Teile im Steelbook erwerben und seine Sammlung damit erweitern kann.“
Sam: „Die machen sich wirklich gut im Regal und in der Hand.“
Rob_Bounce: „Erfreulich ist, dass alle vier Teile als Steelbooks neu aufgelegt wurden und somit jeder die Chance hat zuzugreifen. Bis auf einen Filmfehler wurden alle beseitigt und somit macht Terminator 1 qualitativ einen hervorragenden Eindruck.“
Sam: „Welchen Fehler sprichst du an?“
Rob_Bounce: „In einer Szene, die in einem Polizeirevier spielt, wird ein Schuss aus einer Pump-Gun abgefeuert, man hört aber eine Schusssalve aus einem Maschinengewehr.“
Sam: „Ach was, ist doch KULT! *lach*“
Rob_Bounce: „Trotz dieses kleinen Fehlers ist es die beste Version eines Terminator 1, die man bekommen kann. Ist ein Klassiker für die Sammlung und bereichert sie ungemein.“

13. Ziemlich beste Freunde

Sam: „Steht der bei uns neben The Descendants?“
Rob_Bounce: „Ja, denn auch dieser Film ist wirklich die Überraschung des Jahres. Eine Komödie, die klasse ist und trotzdem Tiefgang hat. Man sieht neue, frische Schauspieler und keine Hollywood-Deppen.“
Sam: „Der Humor ist schon sehr makaber an manchen Stellen, aber davon lebt der Film genauso wie von der Musik. Nix geht über Earth, Wind and Fire, da hat Driss schon recht!“
Rob_Bounce: „Die Bildqualität und der Ton sind hervorragend und unterstreichen die Qualität der Geschichte und des gesamten Films.“
Sam: „Ich bereue es noch immer, nicht die Fan-Edition gekauft zu haben – GRML!“
Rob_Bounce: „Hollywood hätte es niemals besser gemacht – eher schlechter. Auch wieder ein Film für die ganze Familie!“
Sam: „Wie, sollte man Blade nicht mit der ganzen Familie schauen?“
Rob_Bounce: *kopfschüttel*

Schnäppchen des Jahres 2012:

Die beiden Schnäppchen des Jahres sind für uns die Prison Break Blu-Ray Box und die Herr der Ringe Box in der Extended Edition in der Neuauflage. Prison Break wurde vor Weihnachten teilweise bis zu 40 € günstiger angeboten als der Listenpreis es kennzeichnet – abgesehen davon ist die Serie einfach spannend ohne Ende und immer wieder reizvoll.
Herr der Ringe spricht eigentlich für sich…! Weil die Extended Edtion Blu-Ray Box neu aufgelegt wurde, ist sie für die Hälfte des ursprünglichen Marktpreises erhältlich. Alle Fehler wurden bereinigt und wenn ihr Extended lest, nehmt es auch ernst! Es ist wirklich eine Referenz für Bild- und Tonqualität! Außerdem macht die Box wirklich was her. Wer jetzt noch ein Schnäppchen machen will, sollte jetzt schon einmal Ausschau halten.

Beste Serie 2012:

Wie sollte es anders sein. Nein, hier lest ihr nichts von Vampire Diaries oder ähnlichen Serien-Verbrechen. Die beste Serie 2012 ist und bleibt The Walking Dead – Staffel 2. In unserer Sammlung befindet sich die Media Markt exklusive Steelbook Blu-Ray Edition, die in diesem Jahr erschienen ist. Wer wie wir auf die Veröffentlichung auf Blu-Ray wartet und keinen Bezahlsender abonniert hat, wird sich damit anfreunden müssen 1 Jahr zu warten bis es weitergeht. Doch es lohnt sich wirklich, denn Ricks Weg durch die Beisser-Apokalypse ist einfach sehenswert.

Sam: „Natürlich muss ich auch The Big Bang Theory Staffel 5 erwähnen – es ist einfach zu köstlich meinen Nerd-Kollegen im Geiste zuzusehen! Ich liebe sie!“

Coolstes Blu-Ray-Cover 2012:

Da konnten wir uns noch nicht richtig festlegen. Wir schwanken zwischen dem supergenialen Zombieland Cover und dem Limited Steelbook Blu-Ray Editionspaket des Films Dark Planet. Besonderheit bei Dark Planet ist natürlich die oppulente Box mit einer Rückenbreite von eigentlich 2 Steelbooks und dem tollen Aufdruck. Aber Zombieland macht definitiv auch etwas her, wenn man es in der Hand hält. Bleibt zu sagen, dass sie sich Platz 1 einfach teilen.

Fazit: Ein paar letzte Gedanken

Abschließend bleibt zu sagen, dass dieses Filmjahr doch interessanter war als gedacht. 2012 war das Jahr der Retro-Filme – viele Klassiker und kultige Filme der 70er, 80er und 90er wurden neu aufgelegt. Somit haben viele jüngere Leute eine Chance erhalten, diese Filme nachträglich zu sehen und zu kaufen.

Rob_Bounce: „Ich danke den Filmfirmen, die darum gekämpft haben, Filme vom Index zu holen um sie uns zugänglich zu machen.“
Sam: „Ich freue mich schon auf unsere Review 2013, da The Expendables 2 LEIDER erst im Januar erscheint. Der Film hat mich im Kino sehr überrascht und begeistert, aber dazu dann im Januar mehr. Bezüglich der Klassiker: Auch Disney hat in diesem Jahr viele Filme wie Pocahontas, Cinderella, Bernhard und Bianka, 101 Dalmatiner und so weiter veröffentlicht. Meistens in einer ganz passablen Qualität auf Blu-Ray.“

Wir freuen uns auf das Filmjahr 2013 und wünschen euch einen guten Rutsch und viel Spaß im Kino und daheim!

Entdeckt Nerdshit auch auf Facebook! facebook.com/nerdshit.de
Pin It

Related Posts

4 Responses to Jahresrückblick: Unsere liebsten Filmerscheinungen des Jahres 2012!

  1. Anna sagt:

    Ich bin also nicht der letzte Mensch der Dark Knight schlecht fand!!!! Ich dachte den Film über die verarschen mich….. Oder besser gesagt ich dachte in einer Parodie zu sitzen wenn Batman sich mit Bane unterhalten hat! Á la Star Wars auf bayrisch!

    So was könnt ihr ruhig öfter machen!!

  2. […] wird es Zeit, sich um die filmischen «Entdeckungen» zu kümmern. Zugegeben: Diese Idee hatte Sam auch […]

  3. […] DVD-Reihe: Horror Cult Uncut In unserem Jahresrückblick unserer liebsten Filmerscheinungen 2012 haben wir es ja angekündigt und nun liegen einige von ihnen hier: Filme einer neuen DVD […]

  4. […] haben viele positive Rückmeldungen für unseren Jahresrückblick erhalten und beschlossen, jetzt jeden Monat eine Filmbesprechung unserer gekauften Filme zu […]

Sag was du denkst!